Willi­balds
Wichtel­brie­fe

Ist es bedenk­lich, dass des Nachts jemand unbemerkt und heimlich in meinem Zuhau­se herumläuft?

 

„Nein“ würden spontan vermut­lich alle wichtel­be­geis­ter­ten Kinder antwor­ten, die ihren magischen Mitbe­woh­ner schon kennen­ge­lernt haben. Aber wenn es das erste Jahr ist, in dem der Wichtel kommen soll, dann kann die Frage schon auftau­chen, wie das eigene Kind wohl auf diese Idee reagie­ren mag.

 

  

Sie glauben!

Das ist genau das, was wir Erwach­se­ne uns für sie wünschen. Sie glauben an das Magische und dass wirklich wahr sein kann, was die Eltern von den Wichteln erzäh­len. Aber wo es Licht gibt, gibt es bekannt­lich auch Schat­ten und da taucht bei so manchen die Frage auf, ob das nicht vielleicht auch etwas beunru­hi­gend sein könnte.

Wie begeis­tert man also seine Kinder für die Idee der Wichtel, wenn die Eltern schon längst dem Glitzer­zau­ber der Wichtel­idee verfal­len sind und es kaum erwar­ten können loszu­le­gen mit all dem Schaber­nack, Zaube­rei­en und Überraschungen?

Die Antwort ist an sich ganz simple!

In dem man NICHT mit der Tür ins Haus fällt!
 
 

Es ist am sinnvolls­ten das Kind ganz langsam und Schritt für Schritt an das Wichtel­the­ma heran­zu­füh­ren, ohne dies gleich mit Erwar­tun­gen zu hinter­le­gen. Auch muss nicht gleich ein Wichtel­pa­ra­dies vorhan­den sein. Letzt­lich reicht der Wille, dass ein Wichtel einzie­hen soll um die Familie in der Weihnachts­zeit (oder länger) zu beglei­ten und für schöne Momen­te zu sorgen.

 

Es muss also nicht alles fix und fertig vorbe­rei­tet sein. Man kann die Wichtel­welt mit nur wenig Zubehör erst einmal auspro­bie­ren und sie langsam wachsen lassen. So können sich auch die Kinder des Hauses an die Idee gewöh­nen und gemein­sam mit dem Entste­hen des neuen Wichtel-Zuhau­se, in diese magische Welt hinwachsen.

Wer es noch seich­ter angehen will, mag Freude an unserer Empfeh­lung haben.

Dazu haben wir in Anleh­nung an unser bezau­bern­des Kinderbuch:

„Die Schmun­zel­stei­ne aus Wichtelhausen“

einen 7 Schrit­te Plan erstellt, der fertig ausge­tüf­telt ist, inklusiv

druck­fer­ti­gen Wichtel­brie­fen für die Kinder.

Vorbe­rei­tung:

Wichtel­brief­mar­ken und Wichtel­brie­fe ausdru­cken und nach Ablauf­plan die Wichtel­brie­fe platzie­ren. Das Buch „Die Schmun­zel­stei­ne aus Wichtel­hau­sen“ bestellen, ggf. verpa­cken und inklu­siv einer kleinen Überra­schung bereit­hal­ten. Sind die Vorbe­rei­tun­gen abgeschlos­sen, geht es los 😊

 

Hinwei­se: Die Briefe sind allge­mein gehal­ten. Die Anspra­che ist Ihr / Euch. Somit werden in einem Haus mit Geschwis­ter­kin­dern, alle Kinder angespro­chen. Gibt es nur ein Kind, ist mit „Euch“ das Kind und seine Eltern gemeint. Hinwei­se gibt es auf die Weihnachts­werk­statt, aber nicht auf den Weihnachts­mann oder das Christ­kind – so wird keine Varian­te bevor­zugt, egal wer in Ihrer Familie die Geschen­ke bringt.

 

Unsere Fix-und-fertig Idee mit Willi­balds Wichtel­brie­fen und Brief­mar­ken sind kosten­los, jedoch angelehnt an ein Buchge­schenk. Die Briefe bezie­hen sich auf das Buch “Die Schmun­zel­stei­ne aus Wichtel­hau­sen”. Diese Kinder­ge­schich­te und die Briefe machen die Kinder vertraut mit den Gedan­ken, dass es Wichtel gibt, dass diese lieb sind und sie dafür da sind, Kinder glück­lich zu machen. Dass diese sehr alt werden, zaubern können, dass sie manch­mal ein wenig tollpat­schig sind, es aber nie böse meinen, dass es eine magische Wichtel­tür gibt und wenn sie, die Kinder, es mögen, dass ein lieber Wichtel oder eine Wichte­li­ne bei ihnen einzie­hen könnte.

 

Im Download-Paket ist Folgen­des enthalten:

Fünf Briefe mit passen­den Brief­mar­ken zum Ausdru­cken, ausschnei­den und aufkleben

Ablauf­plan mit Infor­ma­tio­nen für die Eltern

Bestell­in­fo zum Buch „Die Schmun­zel­stei­ne aus Wichtelhausen“

Hinweis auf wichte­li­ge Ausmal­bil­der  (siehe unter Freebies).

 

 

WICHTIG:

  • Du benötigst einen PDF-Reader und ein Programm um Zip-Datei­en zu entpacken.
  • Beides übliche Standard-Program­me, die meist jeder hat. Solltest Du sie nicht haben, findest Du im Inter­net zahlrei­che kosten­lo­se Anbieter.
  • Bitte beach­te: Du kannst die Datei­en nur am Compu­ter herun­ter­la­den (Handys mögen i.d.R. keine ZIP-Dateien).

Inhalt der Zip-Datei:

  • PDF-Datei­en
  • Bild: Privat­li­zenz <– bitte lesen!

Vielen Dank für Dein Interesse :-) 

Bitte schau in deinen Downloads nach!

 

 

Herzliche Grüße
Dein Team von PIRL Publishing

Erfolgreich abgemeldet

Schade, dass wir dich als Abonnenten verloren haben...

Vielen Dank für Deine Bewerbung und Deine Bereitschaft uns zu unterstützen. 

Du hast soeben eine Email erhalten, bitte schau sie Dir kurz an. :)

Vielen Dank für Dein Interesse und herzlich willkommen :-) 

Der Download hat bereits begonnen.
Herzliche Grüße
Dein Team von PIRL Publishing